Urlaubs- und Reisetipps


Sicher verreisen und den Urlaub genießen

Urlaub - StrandliegenGut vorbereitet können Sie den Urlaub entspannt genießen. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie im Urlaub rund um Zahlungsmittel achten sollten.


Dokumente, Nummern, Reisekasse

Bargeld

Nützlich ist eine kleine Barreserve für die Taxifahrt oder das Trinkgeld. Kreditkarten werden in Urlaubsgebieten meist akzeptiert. Aber auch mit der maestro-Funktion Ihrer GLS BankCard können Sie weltweit bezahlen oder an Geldautomaten Bargeld abheben.

Möchten Sie sich vor der Reise mit Bargeld in der Währung Ihres Reiselandes versorgen, können Sie die Sortenbestellung der ReiseBank nutzen. Auf der Website der ReiseBank finden Sie die unverbindlichen aktuellen Sortenkurse.

Informationen zu den Sortenkurse

Sorten bestellen

Bankkarte

Weltweit zählt die GLS BankCard mit der maestro Funktion zu einem wichtigen und akzeptierten Zahlungsmittel. Mit der gewohnten PIN verfügen Sie so sicher wie zu Hause.

Beachten Sie, dass der Verfügungsrahmen für das Ausland niedriger ist, als der für das Inland.

Falls Sie Ihre GLS BankCard aus Sicherheitsgründen für Auslandverfügungen selbst gesperrt haben, können Sie diese Sperre im Onlinebanking im Bereich "Service & Verwaltung" aufheben.

Reisen in die USA und nach Japan

In den USA und in Japan kann es zu Problemen bei der Bargeld-Verfügung an Geldautomaten kommen. Nur noch neue (EMV-fähige) Automaten akzeptieren BankCards. Grund für die Beeinträchtigung ist die hohe Anzahl an gestohlenen Kartendaten (Skimming), die eine Erhöhung der Sicherheitsstandards der Automaten notwendig machen. Automaten in Europa erfüllen bereits die hohen Sicherheitsstandards und sind nicht betroffen.

Bitte nehmen Sie deshalb bei Reisen in die USA und nach Japan eine Kreditkarte mit.

MasterCard Geldautomatensuche

Im Notfall können Sie sich Bargeld über die Western Union (Reisebank) schicken lassen. Die Kosten für die Bargeldverfügung über Western Union sind abhängig von Zielland und Betragshöhe.

 

 

Kreditkarte

Für Hotelrechnungen, das Essen im Restaurant oder beim Einkaufen empfiehlt sich auch die GLS Kreditkarte. Die GLS Kreditkarten werden weltweit an rund 30 Millionen Stellen im Handel akzeptiert. Mit ihnen können Sie auch Bargeld an Geldautomaten abheben. Das ist allerdings in der Regel teurer als mit Ihrer GLS BankCard.

Geldautomaten im Ausland

Besonders im Ausland sollten Sie auf manipulierte Geldautomaten achten. Lesen Sie dazu auch unsere Hinweise zum Skimming.

In manchen Ländern kann man an Geldautomaten auch Spenden anweisen. Nehmen Sie sich Zeit und achten Sie immer darauf, dass Sie genau verstehen, welche Befehle Sie dem Automaten erteilen.

Wichtige Dokumente kopieren

Vor dem Urlaub sollten Sie alle für Ihre Reise wichtigen Dokumente kopieren. Bewahren Sie die Kopien am Urlaubsort getrennt von den Originalen auf. Folgende Dokumente sollten Sie kopieren:

  • Personalausweis und/oder Reisepass
  • Führerschein
  • Krankenkassen-Karte
  • Unterlagen für Auslandreise-Krankenversicherung
  • Impfausweis
  • Flugticket bzw. Fahrkarte
  • Reiseunterlagen
  • Bank- und Kreditkarten

Sicher aufbewahren

Legen Sie am Urlaubsort alle Wertsachen, die Sie nicht benötigen, an einen sicheren Ort, zum Beispiel in einen Safe. Sollten Ihnen Ausweispapiere verloren gehen, wenden Sie sich an die Deutsche Auslandsvertretung im Reiseland. Diese kann Ihnen Ersatzpapiere ausstellen. Dafür sind Ausweiskopien sehr hilfreich.

Bei Verlust des Flugtickets oder der Fahrkarte wenden Sie sich am besten an Ihre Flug- bzw. Reisegesellschaft.

Notrufnummern notieren

Suchen Sie vor Ihrer Abreise alle wichtigen Rufnummern heraus und bewahren Sie diese getrennt von Ihren Wertsachen auf. Wichtige Nummern sind:

  • Karten-Sperrnummern für Bank- und Kreditkarte bzw. die Rufnummer Ihrer Bank
  • Adresse und Telefonnummern der Auslandsvertretungen im Reiseland
  • Rufnummer Ihrer Auslandreise-Krankenversicherung

Denken Sie auch daran, Angehörige oder Freund/innen über Ihre Reisepläne und –daten zu informieren.


Fotograf: Hubert Peus


GLS Chat
Teilen